Kurzdarstellung

Für Kinder mit Entwicklungsproblemen kann es sinnvoll sein, über einen bestimmten Zeitraum eine individuelle Förderung zu erfahren. Die Frühförderung richtet sich an Eltern von Frühgeborenen und Säuglingen mit Entwicklungsrisiken sowie an Eltern von Kindern mit unterschiedlichsten Auffälligkeiten. Förderbedarf kann z. B. bestehen bei

  • angeborenen und erworbenen Behinderungen
  • Schwierigkeiten in der Persönlichkeitsentwicklung und im Sozialverhalten
  • einer nicht altersgemäßen Spielentwicklung
  • einer verzögerten Sprachentwicklung
  • Problemen in der Wahrnehmungsverarbeitung und Bewegung
  • Entwicklungsgefährdungen aufgrund schwieriger Lebensumstände

Ziel der Frühförderung ist es, die Entwicklungschancen des Kindes zu verbessern. Die Förderung soll problematischen Entwicklungen rechtzeitig entgegenwirken und Beeinträchtigungen ausgleichen oder mildern.

Wir wollen durch unsere Arbeit

  • die Fähigkeiten des Kindes und seiner Familie stärken
  • das Selbstwertgefühl, die Eigenständigkeit und die sozialen Kompetenzen des Kindes verbessern
  • ein zuversichtliches und förderliches Miteinander innerhalb der Familie unterstützen
  • dem Kind ermöglichen, in der Gemeinschaft mit Gleichaltrigen Wertschätzung zu erfahren
  • unterstützen, dass das Kind in seinem eigenen Entwicklungstempo spielen und lernen kann
  • den Übergang in Kindergarten oder Schule erleichtern

Frühförderung können Eltern für ihre Kinder von Geburt an bis zur Einschulung in Anspruch nehmen.

Unsere Frühförderstelle betreut Familien, die im Kreis Plön wohnen.

 Flyer Pädagogische Frühförderung

 

Kontaktdaten
Pädagogische Frühförderung Preetz
Bahnhofstr. 7, 24211 Preetz


Ansprechpartnerin: Cornelia Funke

Tel.: 04342 83757
Fax: 04342 769610
ff@lebenshilfewerk.de